top of page

Schwyzer Kantonalturnfest Einsiedeln 2024

In den frühen Morgenstunden begann um 08:00 Uhr die Reise. Rund 45 Turnerinnen und Turner machten sich auf den Weg nach Einsiedeln im Kanton Schwyz. Die Vorbereitungen verliefen nicht ganz optimal. Trotz einigen Verletzungen liess sich die wettkampferprobte und erfahrene Turnerschar nicht unterkriegen: Heute wird gekämpft.

Schlag auf Schlag stand der 1. Wettkampfsteil auf dem Programm. Mit dem Weitsprung (9.24), Speer (9,22) und Fachtest (9.21) standen die ersten Disziplinen bevor. An Ehrgeiz fehlte es nicht. Die abschliessenden Noten verdeutlichen dies. Somit war der Start geglückt und der Wettkampf lanciert.

Anders als die restlichen Wettkampfteile bestand der zweite aus lediglich einer Disziplin: die Pendelstafette. In die Beueler Läuferinnen und Läufer wurde bedingungsloses Vertrauen gesteckt. Der Plan ging auf: Volles Risiko, schnelle Reaktionen und leichtfüssige Sprints brachten eine super Note von 09.31 zustande.

Jetzt nur nicht nachlassen: Die Gymnastikerinnen und Gymnastiker zeigen doch eines kurzfristigen Ausfalls eine solide Leistung. (08.28). Die zähesten Läuferinnen und Läufer gaben ihren Einstand in der Sparte 800m- Lauf (9.39) und die Steinheber und Steinheberinnen führten den Lauf der guten Leistungen direkt weiter, mit einer Bewertung von 10.00.

Das Ziel wurde vollumfänglich erreicht. Mit der starken Gesamtnote von 27.43 durften wir stolz den 3. Rang in der 3. Stärkenklasse entgegennehmen.

 

 Die Jugi Beinwil startete in Schafisheim

Ebenfalls starteten am letzten Sonntag die Turnerinnen und Turner der Jugi Beinwil am Kreisturnfest in Schafisheim. Die Jugi klassierten sich in der ersten Stärkeklasse ein. Sie erturnten den nennenswerten 9. Rang mit einer Note von 25.27.


Am 29. Juli turnt der STV Beinwil ebenfalls in Schafisheim. Wir freuen uns auf viele Fans!

 

Für den STV Beinwil: Alessandra Villiger

 

Comentarios


bottom of page